Risala Nr. 6

Schwerpunkt: Irak

Zehn internationale Beiträge nähern sich diesem wichtigen Thema auf unterschiedlichste Art und Weise. Allen gemein ist jedoch die Erkenntnis, dass es keine Zurückhaltung geben darf, ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit als solches zu benennen.

Aus dem Inhalt:

  • Tariq Azziz, stellvertretender Ministerpräsident des Iraks
    Baghdad, 2.2.2003
  • „Man muss etwas tun“
    Interview mit Prof. Dr. Siegwart-Horst Günther über die im Irak verschossene uranhaltige Munition.
  • Nationalistische Hintergründe der Besatzung des Iraks
    Ein historisch-politischer Abriss, in welchem aufgezeigt wird, dass die Angriffe des Imperialismus gegen das Zweistromland eine lange Tradition haben.
  • Aufzeichnungen einer Reise
    Mitglieder der „Weyher Initiative für den Frieden“ berichten über ihre Erfahrungen und Erkenntnisse anlässlich ihres Besuches im Irak, unmittelbar vor den Angriffen.
  • Aziz Alkazaz: Die irakische Wirtschaft unter der Okkupation