Schluß mit der kriegstreiberei gegen Korea

Die gewaltsam aufgezwungene teilung Koreas ist das resultat kolonialer entscheidungen vor allem der USA, durchgesetzt durch den Korea-Krieg und formalisiert im waffenstillstandsabkommen vom 27. Juli 1953

… it was Colonel Bonesteel and Dean Rusk at the Pentagon decided to draw the 38th parallel line in order to halt the marching Russian army at the 38th parallel line when the World War II was ending in August 1945.

aus The Impact of Division on Korea and the Major Powers

Die USA haben derzeit noch ca. 25000 truppen in Südkorea, verteilt auf 15 militärbasen (How Many U.S. Troops Are in South Korea?, Military Bases in South Korea).

Nordkorea wird seit jahrzehnten militärisch von den USA bedroht, die das land so zur ständigen aufrüstung nötigen, um einen angriff der USA abzuschrecken. Mensch mag die strategie der abschreckung falsch finden, aber es steht uns nicht zu, das für andere länder zu beurteilen.

Vor allem seit dem ende des Kalten Krieges wird Nordkorea politisch zunehmend isoliert, und auch finanziell und wirtschaftlich massiv angegriffen. Propagandistisch ist das land dämonisiert und unter permanenter kriegsdrohung durch die allianz von USA, Japan und Südkorea. Nordkorea wird so zu einer ruinösen militarisierung und aufrüstung gezwungen.

Die entwicklung von atomwaffen und raketen verschiedener reichweite ist der verzweifelte versuch Nordkoreas, um die drohenden angriffe abzuschrecken und seine souveränität zu verteidigen.

Das land hat kein interesse an einer eskalation, denn es kann dadurch letztlich nur verlieren. Aber es muß gleichzeitig ständige bereitschaft zur eskalation zeigen, damit die angestrebte abschreckung auch glaubwürdig erscheint. Wird Nordkorea jedoch zu sehr in die enge getrieben, muß es entweder aufgeben, oder wird zur militärischen eskalation gezwungen.

Erneut gießen die UN öl ins feuer und betreiben eine kriegstreiberische propaganda und politik. Diese organisation ist vor allem ein instrument kolonialer politik und aggressionen und wir sprechen ihr jegliche legitimität und autorität ab.

  • Sofortige bedingungslose beendigung aller sanktionen gegen Nordkorea
  • US truppen raus aus Korea und schließung ihrer dortigen basen
  • Uneingeschränkte souveränität für Nordkorea

Schreibe einen Kommentar